Ganzheitlichlernen

LLLT -

LOW LEVEL LASER THERAPIE

Anwendung des Soft-Lasers und Laser-Akupunktur

Was ist Laserakupunktur?

Die Laserakupunktur ist eine Variante der Akupunktur. Bei der "herkömmlichen" Akupunktur werden spezielle, dünne Nadeln in bestimmte Punkte am Körper gesetzt. Es gibt aber auch die Möglichkeit durch Druck (=Akupressur), Wärme (z.B. Moxa) oder mit HACI- Magnetnadeln diese Punkte zu reizen. Die klassischen Akupunkturnadeln lösen den stärksten Reiz aus, werden aber von Kindern und schmerzempfindlichen Menschen oft nicht angenommen und dürfen außerdem nur von Ärzten gesetzt werden. Als Energetiker oder Masseur darf man allerdings einen Laser verwenden, um mit leichtem Druck und mit Hilfe des Laserlichts Akupunkturpunkte zu stimulieren.   Was bei der Anschaffung eines Lasers zu beachten ist und welche vielfältigen Einsatzgebiete ein Laser zu bieten hat, wird in diesem Seminar erläutert und erklärt. Kursinhalte Kurze Einführung: Lichttherapie in der Geschichte der Medizin Laserprinzip  Verschiedene Arten von Lasern in der Medizin   Medizinische Effekte der Soft Laser: Wundheilung  Narbenentstörung Analgetischer Effekt Laserakupunktur   Laseranwendungen in verschiedenen Fachgebieten: Physiotherapie HNO Sportmedizin Kinderheilkunde Dermatologie Gynäkologie Chirurgie (Narben) Zahnheilkunde Akupunktur Anwendung bei Tieren   Dosierung Leistung, Dosis, Bestrahlungszeiten, Kontraindikationen   Arten von Soft-Lasern Kompakte Geräte Tischgeräte Laserduschen Laserscanner   Lasersicherheit: Laserklassen Sicherheitsbestimmungen Sicherheitsbeauftragte Laserüberprüfungen Bestimmungen für Schutzbrillen   Möglichkeit, konkrete technische Fragen zu stellen: Dipl. Ing. Prof. Gerhard Silberbauer (www.silberbauer.at) wird vor allem technischen Fragen beantworten und steht auch nach dem Kurs für mehr Informationen zur Verfügung.   KURSTERMINE: siehe Projektkalender

LLLT -

LOW LEVEL

LASER THERAPIE

Anwendung des Soft-Lasers und Laser-

Akupunktur

Was ist Laserakupunktur?

Die Laserakupunktur ist eine Variante der Akupunktur. Bei der "herkömmlichen" Akupunktur werden spezielle, dünne Nadeln in bestimmte Punkte am Körper gesetzt. Es gibt aber auch die Möglichkeit durch Druck (=Akupressur), Wärme (z.B. Moxa) oder mit HACI- Magnetnadeln diese Punkte zu reizen. Die klassischen Akupunkturnadeln lösen den stärksten Reiz aus, werden aber von Kindern und schmerzempfindlichen Menschen oft nicht angenommen und dürfen außerdem nur von Ärzten gesetzt werden. Als Energetiker oder Masseur darf man allerdings einen Laser verwenden, um mit leichtem Druck und mit Hilfe des Laserlichts Akupunkturpunkte zu stimulieren.   Was bei der Anschaffung eines Lasers zu beachten ist und welche vielfältigen Einsatzgebiete ein Laser zu bieten hat, wird in diesem Seminar erläutert und erklärt. Kursinhalte Kurze Einführung: Lichttherapie in der Geschichte der Medizin Laserprinzip  Verschiedene Arten von Lasern in der Medizin   Medizinische Effekte der Soft Laser: Wundheilung  Narbenentstörung Analgetischer Effekt Laserakupunktur   Laseranwendungen in verschiedenen Fachgebieten: Physiotherapie HNO Sportmedizin Kinderheilkunde Dermatologie Gynäkologie Chirurgie (Narben) Zahnheilkunde Akupunktur Anwendung bei Tieren   Dosierung Leistung, Dosis, Bestrahlungszeiten, Kontraindikationen   Arten von Soft-Lasern Kompakte Geräte Tischgeräte Laserduschen Laserscanner   Lasersicherheit: Laserklassen Sicherheitsbestimmungen Sicherheitsbeauftragte Laserüberprüfungen Bestimmungen für Schutzbrillen   Möglichkeit, konkrete technische Fragen zu stellen: Dipl. Ing. Prof. Gerhard Silberbauer (www.silberbauer.at) wird vor allem technischen Fragen beantworten und steht auch nach dem Kurs für mehr Informationen zur Verfügung.   KURSTERMINE: siehe Projektkalender
GANZHEITLICH LERNEN